das Warhammer Forum für Eingefleischte
Aktuelle Zeit: 23.04.2018, 01:00

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.11.2005, 21:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2003, 10:13
Beiträge: 6002
Wohnort: Oerlikon
So, das 10. Hellhound Turnier ist zu Ende. Wir bedanken uns bei den Helfern und Teilnehmern, die zum Teil von weit angereist kamen und alle für für ein gutes Gelingen des Events gesorgt haben. Gratulation auch an die Gewinner. Ich werde die Ranglisten und Bilder so schnell wie möglich hier auf der Page online stellen.
Wir würden es sehr begrüssen, wenn wir ein paar Stimmen zum Turnier erhalten würden.

Wie fandet ihr das Essen?
Wie war die Übernachtung?
Preis vs. Leistung?
Organisation?
40k bzw. Fantasy Missionen?
Punktesystem?
Quiz?
Evtl. ein Spielberichte von besonders interessanten Spielen?
Location?
Stimmung?
usw.


bitte postet eure Kritik hier in diesem Thread.

Dazu könnt ihr auch bei T3 evtl ein kurzes Statement hinterlassen.
http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=381
bzw. http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=382
unter 'Bewertung'.





8)

_________________
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:


Zuletzt geändert von Jokaero am 20.11.2005, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2005, 21:35 
Offline
Dämonenbestie
Dämonenbestie
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2004, 18:48
Beiträge: 213
Wohnort: Baden (Schweiz)
Ich fand das Turnier voll in Ordnung. Wird jedes Jahr besser
Das essen war ok(das 2 te ^^)
Zum schlafen( hehe) ja das übernachten war lustig
Die Preise waren sehr gut auch wenn die best Armee son Kapputen pinsel bekam^^.
Die Missionen waren ausgeglichen so das sich jeder spieler wenigstens über 1 2 Missionen freuen können.
Interessant.
Naja ich wurde immer beschossen egal ob 3 Grosskanonen oder 4 R.Speerschleudern. Alles voll normal.
Stimmung. Ok ich brachte etwas Farbe ins Spiel^^.
Ok ausser das es ein Paar Schieris nicht lassen konnten mich zu ärgern war die Stimmung gut. Nächstes mal wirds besser sein( für mich)
Ich weiss Lord-D du hast extra diese Quizfragen gestellt um uns alle zu ärger.^^

_________________
Diese Welt wird brennen und aus der Asche entsteht eine Neue Ordnung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2005, 22:10 
Offline
grosser Dämon
grosser Dämon

Registriert: 30.05.2003, 18:38
Beiträge: 574
Wohnort: Zürich
Ich fand das Turnier toll.
Essen war gut, und das übernachten war wie auch letztes Jahr gut. Vor allem mit dem Bier Service...
Die Organisation war ebenfalls sehr gut.

Das einzige was für mich ein bischen den Gesammteindruck trübte waren die Fantasy Missionen zusammen mit dem Punktesystem.
Imho waren die Missionsziele viel zu stark bewertet und konnten locker mal schnell einen 750Pt Vorsprung zu einem um 750Pt verlorenen System umwandeln. Für mich war es ein bischen krass für Fantasy wo brutal schnell mal etwas verwürfelt ist und das spiel somit den Bach runtergeht. Und bei einem reinen Sieg/Niederlage System kann man das dann auch nicht mehr aufholen.
Aus diesem Grund hätte ich es sehr begrüsst wenn man z.B. gesagt hätte dass das missionsziel z.B. 500Pt gibt, ein Massaker aber nur möglich ist wenn man das Missionsziel erfüllt. Und dann noch 1-2 zwischenstufe einfügen um das ganze zu differenzieren.

Nicht so prickelnd fand ich da eigentlich hauptsächlich 2 Szenarien:
1. Das Szenario mit den höhlen bei dem Katapultbeschuss und flieger eingeschränkt waren. Klar, bei diesem Turnier hätte es mich nicht so gestört darauf antreten zu müssen, aber wenn einer Katapulte einsetzt dann kann es für ihn doch arg einschränkend sein. Vorallem wenn darauf 2 ca. gleichgute spieler gegeneinander antreten und bei einem ist der beschuss eingeschränkt.
Ich denke ein Tisch mit etwas mehrdieser "unendlich" hohen Säulen etc. hätte ebenfalls das Höhlenfeeling schön rübergebracht, ohne dass es extrem darauf ankommt was man da spielt.

2. Das Szenario mit der Stadt.
Hier finde ich zwar die Idee ganz witzig, allerdings passt es halt nicht so ganz zu den spielstilen der Armeen. Einige Armeen sind darauf angewiesen relativ kompakt zu operieren, während es anderen wiederum sehr entgegenkommt wenn der Gegner geteilt wird und man sich in der Stadt jeweils verstecken kann. Ebenso da die Regelung dass man 1x Infanterie zu plänklern machen kann. Für gewisse Armeen ist diese Regelung klasse, auf der anderen Seite kämpfen viele Infanterie Einheiten rein mit Gliedern und da bringt es demjenigen Spieler nicht sehr viel. Während sich andere extrem freuen dürften wenn sie ihr kleines Regiment dass auf Schaden setzt plänkeln lassen dürfen (ich war z.B. noch froh dass ich Flaggelanten dabei hatte da diese auf dem tisch dadurch einiges besser wurden).
Mein Vorschlag hier wäre hier dass man die "Stadt" auf den ganzen Tisch ausweitet, allerdings mit breiteren wegen. Und dann evtl. noch regeln macht für die Hauptstrasse in der Mitte. z.B. dass Truppen darauf 1" auf die Marschierdistanz bekommen (jenachdem auch 1" auf die Bewegung").

Nächstes mal bin ich sicher wieder dabei und evtl. baue ich mir bis zum 40k Turnier mal ne neue Armee auf um dann auch da mitzuspielen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2005, 23:24 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005, 11:19
Beiträge: 330
Wohnort: Bern
@Thalandor

^^ Ich bin gerade auch dabei mir ne 40k Arnee aufzubauen (hab sogar schon das erste Tau Fahrzeug und nen Krieger bemalt) :D

@Jokaero

Ich fand alles ganz toll, unterkunft sehr gut, essen gut, Zeitplanung auch ..

:arrow: also Spitzenklasse

Aber wie Thalandor auch, habe ich ein paar Vorschläge/Erfahrugseindrücke.

1. Denke auch das die Szenarien weniger gewertet werden sollen, da ein guter Vorsprung locker durch kleines Verwürfeln zur Niederlage führt. (auch wegen des nur Sieg/niederlagensystems wodurch sich das sehr auswirkt.)

2. Ich ganz persönlich mag das nur Sieg/niederlage System nicht aus folgenden Gründen. (kenne das auch genz gut aus freiburg..)

:arrow: Hit n Run und Wuselarmeen werden enorm viel besser, da schnell kleiner Sieg steht aber nur schwer ein massacker. Als Gegner sind sie mehr als nervig (wer gegen Flying Circus gespielt hatm weis was ich meine ^^) und ich denke wir hatten eifach sehr Glück das diesmal nicht viele das gespielt hatten.

:arrow: Das Quiz macht so, sehr viel aus, da du nicht mit grossen abständen gewinnen kannst es auf jeden SP und jeden Turnierpunkt sehr drauf ankommt, weil es ein gedrängel gibt..

:arrow: ich finde es einfach schönr grössere Unterscheidungen zu machen.... und zB im letzten Spiel noch heroisch zu massackern oder auch vernichtet werden.. statt immer nur sieg/niederlage mit gleich viel Punkten...

:arrow: Rückschläge/pech ua lässt sich sehr schwer aufholen, was fast heisst, das schlussendlich es sehr aufs Glück draufankommt, wer gewinnt, da du eben nicht, oder nur sehr schwer auholen kannst.

Aber insgesammt hat mir das Turnier sehr gefallen, und werde bestimmt nächtes mal wiederkommen. :D

(dann vielleicht auch 40 Kilo... loooosss...)^^

An dieser Stelle noch meinen Dank an die Orga. gute Arbeit geleistet. :!:

Gruss Phar

_________________
Alle Kriegskunst beruht auf Täuschung
-Sun Tsu-


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2005, 23:57 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
Wie fandet ihr das Essen?

Gut.
nichts daran auszusetzen.


Wie war die Übernachtung?

mein bett war schön weich :D 8)

Preis vs. Leistung?

vollkommen gerechtfertigt. Für Essen Inklusive kann man nicht meckern

Organisation?

Auch da keine Mängel. Ihr habt das wiedermal super gemacht *Thumbs up*

40k bzw. Fantasy Missionen?

wie schon gesagt wurde: die missionen verändern die Armeestärken zu gunsten von MSU/Plänkler armeen. Zudem sind massenarmeen wie meine Gobbos auch nicht schlecht bedient, da in den beiden Viertelbesetzungsmissionen es für den gegner fast unmöglich ist zu gewinnen (zu viele einheiten).
In der man kann zudem einiges herausholen, wenn man die vernichtung des gegners nicht mehr in den vordergrund stellt, sondern die erfüllung des ziels.

Die Ikonenjagd ist IMHO eher zu glücksabhängig. Je nachdem ist man komplett verarscht, weildie wichtigste einheit jetzt nicht in den kontakt mit dem gegner kommen darf, oder man spielt ohne den Streitwagen/wolfsreiter/usw, was einen eigentlich gar nciht stört....

Ich persönlcih finde die missionen gut (gut, ich habe auch davon profitiert). Mit ein paar kleinen änderungen (vielleicht nicht ganz so viele punkte für die erfüllung (z.B. nur 1000) würden vielleicht schon was ändern


Punktesystem?
ich finde es eigentlich gut, dass nur nach Sieg/Niederlage/unentschieden beurteilt wird. Jedohc sollte die grenze enger liegen, vielleicht schon ab 500P ist es ein sieg, dass es auch mehr siege gibt, auch ohne dass das missionsziel erfüllt wurde. Dadurch gibt es auch eine bessere streuung der resultate.

Jedoch wäre IMHO eine sekundärwertung wie der Opponent Score oder Buchholz auch noch eine option um die resultate zu trennen (magic lässt grüssen, Freiburg setzt glaub ich auch das system ein (oder sie hatten es mal))
so kommt es auf die Stärke der gegner an, gegen die man gespielt hat, und nicht, wie hoch man gewonnen hat.
So bekommt man nciht noch einen massiven bonus, wenn man die ersten beiden runden gegner massakriert, die alle weiteren spiele verlieren... und man wird belohnt, wenn die eigenen gegner auch möglcihst gut sind, und weit nach vorne kommen...

Quiz?
ich denke auch dass es überbewertet war. Gerade wenn so viele recht wenig punkte gemacht haben.

Oben genannte vorschläge beziehen sich auf ein 36er turnier. Bei einem 72 Turnier hat es IMHO zu wenig spiele um eine sinnvolle abstufung reinzubringen, wenn es nur S/N/U gibt. da müssten fast 6 spiele her oder eine abstufung bei den siegen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 01:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2003, 10:13
Beiträge: 6002
Wohnort: Oerlikon
so, hab noch die Teamranglisten und für die Statistiker unter euch ein kleines Armeeranking. Das namenlose Team stellt jeweils alle teamlosen Spieler dar.

40k: Gratulation an die POSAZ, war ne ganz knappe Sache :D

Fantasy: Glückwunsch ans Team: Mostly Harmless aka Thalandor, Vespero und Nephit! Ich werde euch die Urkunde noch zukommen lassen.


Dateianhänge:
Dateikommentar: 40k Teamranking
teamwertung_40k.JPG
teamwertung_40k.JPG [ 34.18 KiB | 7624 mal betrachtet ]
Dateikommentar: Fantasy Teamranking
teamwertung_fantasy.JPG
teamwertung_fantasy.JPG [ 38.42 KiB | 7625 mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 13:02 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Jokaero:
Oh man, das war ja wirklich sehr knapp! :oops: Aber egal, hat gereicht! :razz:

zum Turnier...

Also im Großen und Ganzen war das Turnier echt super! Die Missionen waren klasse und die Geländesonderregeln auf den Tischen waren auch sehr nett.
Die Spiele die ich hatte waren alle großartig! Ich habe allerdings 2 Kriterien.
1. Das Gelände war auf einigen Tischen einfach sehr schlecht. Furchtbar war halt Tisch... 16 (oder so) wo KEINERLEI Gelände Höhe 3 vorhanden war sondern nur solch ein Giftgasgraben über den ganzen Tisch oder so ähnlich.
Das hat mich leider das Spiel gekostet (also, dass ich wirklich garnichts verstecken konnte). Dass es am Ende überhaupt noch so knapp wurde war schon großes Glück.
2. Die Siegpunktebewertung war wie angesprochen nicht so toll. Dieses "entweder/oder"-System ist sehr unausgeglichen wie ich finde. Das 20er System ist einfach besser da halt dort zwischen knappem, überlegenem Sieg und Massaker unterschieden wird. Is im Prinzip das gleiche Problem wie bei Fantasy denke ich.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 16:24 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
Das Entweder/oder system stellt meiner meiner meinung nach einfach eine andere sichtweise auf den wert eines sieges dar......
Mir gefällt es, weil es das losglück massiv reduziert. So holt man gegen "schlechtere" gegner nicht einen vorsprung gegenüber andern spieler, die schon ab runde 1 gegen "gute" spieler spielen müssen, denn gegen "gute" spieler wird ein sieg häufig weniger hoch ausfallen....

ist glaub ich wirklich ansichtssache...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 16:33 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Vespero:
Das mit dem Vorsprung is schon verständlich aber dennoch wird er später auch gegen solche Leute spielen müssen bzw. gegen andere gute Spieler. Somit gleicht sich das bzw. wenn er auch gegen diese gewinnt dann hat er sich den Sieg halt einfach verdient.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 16:42 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
aber die punkte behält er, auch wenn er später verliert.. dadurch dass beim Fantasy die Siegespunkte als sekundäres wertungssystem verwendet wurde (keine ahnung wie es beim 40k war) sind die Hohen siege immer noch nützlich und bieten einiges zur selektion. Im Fantasy wurde der Best general dadurch entschieden...
dadurch wird IMHO beiden seiten eine gewisse rechnung getragen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 17:08 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Vespero:
Es gab bei 40k nicht bei allen Missionen Siegespunkte.
Aber dennoch, auch Siegespunkte als 2te Instanz bügeln das nicht aus. Jemand kann alle 5 Spiele ganz knapp gewinnen (beim 20er System mit nem 11:9 als Vergleich) und jemand anderes 4 Spiele mit Massaker (20:0) und ein Spiel Unentschieden (10:10) spielen. Er hat also insgesamt weitaus besser gespielt da er seine Gegner einfach nur vom Tisch gefegt hat aber wird dennoch nicht 1ter nur weil irgendjemand alle 5 Spiele extrem knapp gewonnen hat.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 17:18 
Offline
grosser Dämon
grosser Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2003, 14:36
Beiträge: 536
Wohnort: Kirchdorf AG
jop feedback meinerseits...

hehe, die dicelords haben 3te gemacht.. gut wir hatten den vorteil das wir nur 3 waren.... naja, nächstes mal dann :)

essen udn so alles toll, leute bestens, was will ich mehr?



das mit S/U/N war schon recht krass... andererseits muss man halt einfach anders spielen als auf siegespunkte... ehm für mich wars net so gut, da ich 2 mal echt knapp verloren hab, dfafür aber 2 massaker ausgeteilt habe :) aber so driften wenigstens alle net so fest auseinander

müssen für die nächsten HH die armeen wieder komplett bemalt sein?

_________________
"Sir, we're surrounded!" "Excellent! Now we can attack in any direction!"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 17:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2003, 10:13
Beiträge: 6002
Wohnort: Oerlikon
jaq draco hat geschrieben:
@Vespero:
Es gab bei 40k nicht bei allen Missionen Siegespunkte.
Aber dennoch, auch Siegespunkte als 2te Instanz bügeln das nicht aus. Jemand kann alle 5 Spiele ganz knapp gewinnen (beim 20er System mit nem 11:9 als Vergleich) und jemand anderes 4 Spiele mit Massaker (20:0) und ein Spiel Unentschieden (10:10) spielen. Er hat also insgesamt weitaus besser gespielt da er seine Gegner einfach nur vom Tisch gefegt hat aber wird dennoch nicht 1ter nur weil irgendjemand alle 5 Spiele extrem knapp gewonnen hat.


naja.. also da bin ich schon anderer Meinung. 5 knappen Siege heisst nun mal, dass man 5 mal besser war als sein Gegner. Bei 4 Massakern und 1 Unentschieden, war man halt bloss 4 mal besser. Auf Unentschieden zu spielen ist deutlich einfacher. Es gibt auch Armeen, die weniger auf das Massakrieren des Gegners ausgelegt sind, aber mit denen man trotzdem gewinnen kann, wenn man taktisch klug spielt. Auch diese Armeen sollen ihre Chance haben.
Ausserdem ist das ja im Sport genau gleich: Wenn ne Mannschaft 4mal 10:0 gewinnt und dann ein Unenschieden macht, steht sie trotzdem hinter ner Mannschaft, die 5mal 1:0 gewonnen hat. Da wird man sich wohl auch seine Gedanken gemacht haben. Ist ja sogar noch extremer mit dem 3/1/0 System (z.b. im Fussball).
Aber im Prinzip gefallen mir beide Systeme. Ich finde auch, dass es nicht alle Turniere gleich machen sollten, da man bei beiden Systemen anders taktieren muss und beide ihre Vor- und Nachteile haben.

_________________
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 17:40 
Offline
Nurgling
Nurgling

Registriert: 17.06.2005, 15:06
Beiträge: 4
Ich mag mittlerweile das SNU System. Allerdings koennte man ja gleich das System vom Fussball uebernehmen wo es 3-1-0 Punkte gibt. Zumindest gibt es dann mal wieder unterschiedliche Ergebnisse. Aber es ist ja schon erstaunlich, dass nach 5 Spielen (wie beim NM) nur ein einziger ueberbleibt der 5 Siege hat. Haette ich vor einiger Zeit noch nicht gedacht :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 19:06 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Jokaero:
Ich weiss ja worauf das SNU System abzielt aber jemand der 5 x 11:9 gewinnt kann auch einfach nur Glück an der richtigen Stelle gehabt haben bzw. Pech beim Gegner an der richtigen Stelle.
Dass es Armeen gibt die gewinnen aber selten massakrieren weiss ich, meine Ballerheizaz bzw. fahrender Schrottplatz Vol. II sind ja solch eine Armee.
Vielleicht sollte man auch die Missionen dem System anpassen. Also bei nem SNU System halt nur Missionen mit Missionszielen machen und kein Spiel wo es nur um Siegespunkte geht!?!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 19:16 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
@Chaosakas
es ist sogar so dass es bei 32 Spielern garantiert nur einen gibt der alles gewonnen hat....

@Jaq Draco
dass einer 5 mal glück hatte ist auch recht unwahrscheinlich... und man darf nciht vergessen, dass Warhammer in erster linie nur ein glücksspiel ist, wie Nephit in der letzten runde gegen mich wieder einmal demonstriert hat... Ohne glück läuft nix, und gegen glück ist man machtlos...

@punkte
ich denke auch dass ein 3/1/0 system zu mehr differenzierung führt, und auch die spieler zu mehr risiken anspornt, da bei einem unentschieden beide verlieren


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 19:30 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2003, 18:00
Beiträge: 390
Wohnort: Lauffohr
Hallo zusammen

mich würde ein Feedback bezüglich
:arrow: alkohol,
:arrow: Gelände,
:arrow: Pokale und
:arrow: bemalbewertung wunder nehmen


Gruss ARTRUS


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 19:30 
Offline
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2004, 14:44
Beiträge: 93
Wohnort: Lu (CH)
Ein Feedback zu den angesprochenen Punkten meinerseits:

a) Das Essen war gut. Selbst Frühstück mit Marmelade und Zopf; Super.

b) Die Möglichkeit zum kostenlos Übernachten ist ebenfalls super, besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit am morgen zu duschen.

c) Somit ist das Preis/Leistungsverhältnis wirklich stark.

d) Die Organisation des Fantasy-Turnieres verdient ebenfalls die Note 1A; Einigermassen im Zeitplan, Übersicht und jeweils aufgehängte Tabellen mit den Zwischenresultaten.

e) Die Missionen waren spannend und sollten für alle zu lösen gewesen sein. Sicherlich hatte die eine oder andere Armee bei der einen oder anderen Mission ihre Vorteile, doch einerseits konnte man dem beim Zusammenstellen der Liste entgegenwirken, andererseits glich sich das meist bei einer anderen Mission wieder aus. Mit den dafür vergebenen Punkten konnte man ebenfalls gut leben; Nur das Erfüllen der Mission reichte wohl keinem zum Sieg, dennoch war ein Sieg ohne Mission (oder noch schlimmer, wenn der Gegner sie erfüllte) schwierig.
Prima, gerne wieder so.

f) Punktesystem... Nun ja, schwierig. Gesamthaft gefällt mir das S/U/N-System. Was die Puntkeverteilungen der anderen Kategorien angeht, so sind es mMn etwas zu wenige Punkte, die man durch die Spiele erhalten konnte.

g) Das Quiz konnte ich nicht beantworten. Keine einzige Frage. Naja, mein Hintergrundwissen ist auch nicht gerade gross, gerade mal die alten Geschichten der Hochelfen sind mir wage bekannte. Einen GW-Roman zu lesen, hab ich auch definitiv keinen Bock. Wer es sich antut, darf dafür belohnt werden. Dass es gleich viel Punkte wie einen Sieg gab, finde ich allerdings etwas übertrieben.

h) Der Ort war super; Gross, geräumig, hell... Was will man mehr?

i) Die Stimmung gefiel mir gut, was sicher stark daran liegt, dass ich 5 sehr angenehme Gegner hatte, gegen die ich jederzeit gerne wieder antrete. An dieser Stelle möchte ich mich bei ihnen für die tollen Spiele bedanken.

j) Nach so viel Lob doch noch zwei Verbesserungsvorschläge:
Die Tischdecken aus Stoff sind zum Spielen sehr mühsam. Es erlaubt keinerlei schieben schwererer Einheiten, was doch manchmal müssig ist.
Zudem benachteilten gewisse Tisch-Sonderregeln gewisse Armeen ungleichmässig. Will man von den Tisch-Sonderregeln nicht weg kommen, sollten sie ausbalancierter werden.

Dies sollte wohl alles sein. Nochmals danke an Gegner, Orga und Küche.
MfG
vorph


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 21:51 
Offline
Nurgling
Nurgling
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2004, 22:53
Beiträge: 11
Wohnort: Wettingen
Das Turnier hat auf mich wirklich einen guten Eindruck gemacht. Es gab weder lange Wartezeiten zwischen den Spielen, noch einen Stress beim fertig spielen und wechseln.
Kann verstehen, dass sich bei einigen Missionen die Geister scheiden. Manchmal war nur gefragt ob man gewinnt oder verliert, ein anderes Mal ging es um die Siegespunkte (-> da kann sich das Massaker verheerend auf die Rangplatzierung auswirken)
ich finde es nicht schlecht, dass die Siegesbedingungen immer wieder ändern, so hat jeder mal die Möglichkeit, den Vorteil auf seiner Seite zu haben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 22:20 
Offline
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier

Registriert: 15.09.2004, 22:52
Beiträge: 65
Auch ich fand das Turnier wieder gut.

Essen, Übernachtungsmöglichkeiten (umsonst) und allg. die Örtlickeit waren sehr gut.
Grössere Verögerungen gab es nicht (alles im RAhmen dessen, der einen nicht anfängt zu nerven).
Trotz anfänglicher Skepsis hat mir auch so ein "Power-Turnier" spass gemacht...es liegt halt doch an den Leuten und ich hatte durch die BAnk nette bis sehr nette Gegegenspieler ..und völlig Übertriebenes habe ich jetzt nicht gesehen...

Da speziell gefragt wurde:

- Alkohol...in gewissen Mengen ..immer eine gute Sache (wiewohl...einige ..wenige..sollten sich da besser einschätzen..dann weckt man auch nicht seine "Mattennachbaren" und es klappt besser mit dem Aufstehen am morgen ;))

- Gelände
Klar...bei so einem grossen Turnier kann man jetzt nicht mit Edelfilz bezogene Mahagoni-Tischplatten und das Sortiment an Gelände a la Perry Zwillige erwarten...es tuts doch...
Ansonsten: vielleicht sind einige Hügel recht gross geraten ? Angenehm finde ich , as die Tische für Fantasy nicht so zugestellt waren (bis auf den Stadttisch)

- Bemalwertung
Jo..nett, das es mit rein zählt...das Hobby besteht auch darin (wie dem Hintergrundswissen...dem Fairplay etc..)..ich denke auch von der Gewichtung her ganz richtig.
2. Dinge :
1. Eine Erläuterung wie bewertet wird wäre nett (einfach neugier ..und auch als Kritik..was kann man besser machen)
2. ..und ich weiss , damit mache ich mir keine Freunde, selbst im engsten Umfeld ;)...aber es ist nun mal meine Meinung und richtet sich gegen niemand persönlich:
Bitte nur volle Bewertung für Selbstbemaltes....man hat schliesslich viel...vieeeeeeel Zeit und Geld investiert (nebst Geduld und Liebe :))...das sollte entsprechend honoriert werden.

Preise:
Genial ! Dadurch das es keine grossen SAchpreise gibt sondern eher "symbolische" Auszeichnungen (die auch mit viel Liebe und Ideenreichtum gefertigt wurden...)geht es mehr um die Ehre und den Ruhm...und weniger um Materielles.

Einzige Kritiken sonst:
- Szenarien....wir hatten s schon davon ;)...nix gegen Szenarien..im Gegenteil..aber sowohl die Punkte dafür als auch einige Bedingungen sind ...mM nach ..etwas unglücklich.

oder was macht ein Zwerg bei der "Ikone" wenn die Ikone in einer Tiermenschenherde steckt..und sich diese in einen Wald verzieht ?

Viertel besetzten:
wie Vespero schon sagte...dazu kommen noch die Armeen die über billige Plänkler und vor allem Flieger verfügen...ziemlich verzerrent das ganze...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 22:28 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
ach ja, noch etwas dass mich interessiert:

Wie wurde der Fairste spieler ermittelt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 23:11 
Offline
Chaosbrut
Chaosbrut
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2005, 21:57
Beiträge: 30
Wohnort: Berlin
Der fairste Spieler wurde ermittelt, indem bei gleicher Fairnesswertung die oben platzierten Spieler zu ihren ebenfalls oben platzierten Gegenspielern interviewt worden sind und daraus ein Bild gemacht wurde - keine üble Idee.

Zum Turnier selbst habe ich folgendes zu sagen:
Die Location war super, die Halle groß, nie stickig, wohl temperiert, voller Schweizer, aber nie voll dabei, die Schlafgelegenheiten auf Turnhallenmatten supi, die Duschen in den Umkleiden gut, das Essen nicht schlecht, das käuflich zu erwerbende Essen ortsüblich und angemessen (für deutsche Studenten unfassbar teuer), der zeitliche Ablauf astrein, die Orga klasse, die Stimmung sehr relaxed und durchweg fröhlich und die Preise waren schick.
Als Manko würde ich einige wenige Spieltische nennen (z.B. den Kanal), sowie dass der Ort nicht ganz so gut zu erreichen ist und man in der Nähe nur schwer eine günstige Unterkunft für aus der Ferne Angereiste findet.

Noch eine kurze Bemerkung vor meinem Schlusswort: Ich finde die Bemalwertung bis auf eine Ausnahme absolut fair und gelungen. Beschweren kann ich mich mit 18/20P beileibe nicht (halte ich ebenfalls für fair - ich weiß, wo meine Fehler und Stärken dabei lagen und stehe zu ihnen). Leider ist für mich die Ausnahme der Gewinner des best-Painted-Preises. Sicher war der Aufbau der Dark Angel Armee sehr arbeitsaufwändig und anscheinend mit viel Red Bull und Franken verbunden. Wenn jedoch das Ergebnis offensichtlich eine mit viel Liebe aber objektiv grob modellierte sowie unsauber und dick bemalte Armee ist, dann verstehe ich die Entscheidung zu dieser Auszeichnung nicht. Seien es 200 Schichten in diesem Fading und sei es ein Terminator auf einem vorher auf das Skelett runterfefrästen Kyborg von Grund auf neu aufgebaut - wenn man im Blau trotzdem kein Fading erkennt und der entstandene Terminator vergleichsweise plump modelliert daherkommt (die Kutten sehen leider nicht wirklich elegant fallend aus, Fingerabdrücke auf Greenstuff kommen auch wenig schön und jahrtausende lang gepflegte und gehütete fast heilige Rüstungen sollten nicht links höher als rechts sein), verdient diese Armee bei der angetretenen Konkurrenz keinen Preis für die schönste Armee. Der Erschaffer dieser Dark Angels hat mir sogar in Persona gesagt, dass man die Blaufadings nicht sieht, sie aber da seien, und dass einige Terminatoren eher schief geworden sind. Bitte versteht mich nicht falsch - in der Armee steckt viel Arbeit und Aufopferung der Freizeit ihres Erschaffers. Sie ist zweifelsohne etwas Besonderes und sieht beileibe nicht übel aus. Aber sie ist keineswegs einer supersauber bemalten Mato-Nupa-Tau Armee oder Robert Frick'schen Spacewolves-Armee (mit Scratchbuilt-Droppods aus Styrodur von geradezu unglaublicher Qualität und unter dem Glanzlack sehr sauber bemalten Modelle) oder meinetwegen, wenn es unbedingt sein muss, auch meinem blauen Schattensturm ebenbürtig. Ich hätte es dem Dark-Angel-Armee-Besitzer auch ins Gesicht sagen sollen, aber er hat diese Brille getragen, die verhindert hat, dass ich ihm dabei ernsthaft in die Augen zu schauen konnte.

So - ich hoffe, ich habe keinen allzusehr verärgert - bin schließlich offiziell ein supernetter und fairer Typ (siehe GT05). ;)
Hier mein Schlusswort:

Vielen Dank an alle, die bei diesem Turnier mitgewirkt haben (ob Organisation oder Spieler)! Das war ein tolles Turnier, dass ich nicht missen möchte.

_________________
http://www.fasttube.de
Formula Student Team der TU-Berlin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 23:35 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Vespero:
Natürlich ist es eher selten aber es war nur ein Beispiel. Müsste eigentlich recht simpel zu verstehen sein.
Es ist einfach ein Unterschied ob jemand einfach nur knapp gewinnt oder aber mal eben alle seine Gegner komplett auslöscht bzw. alle Missionsziele erobert und dabei wenig verliert oder wie auch immer.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 01:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2003, 10:13
Beiträge: 6002
Wohnort: Oerlikon
@Gelände:
jo ist klar, dass die Tücher nicht so toll sind. Wir werden sie in Zukunft auch schrittweise durch Platten ersetzten. Wir hatten eigentlich schon welche besorgt und sie mit Tapetenkleister und Vogelsand bestreut.. sahen richtig gut aus.. nur hats die Dinger völlig verzogen, dass sie nicht mehr zu gebrauchen waren :( .. aber wir geben nicht auf :roll:
Ist klar, dass es für 40k viel zu wenig Gelände hatte. Wir haben auch reichlich bestellt, leider konnte der Shop die Lieferfrist nicht einhalten. erneut :evil:

@Schönste Armee: ist natürlich stehts subjektiv. IMO sind Umbauten halt auch ein fester Bestandteil dieser Wertung. Die Entscheidung war nicht einfach.Was die Sauberkeit der Bemalung betrifft, hätte Mato Noupa sicher den Preis verdient. Ist halt ein tradeoff, der jeder etwas anders sieht. Was mich an den SW von Robert gestört hat, waren die zahlreichen Abziehbilder, die man eigentlich durch Freehands ersetzten könnte. Ansonsten natürlich sauber bemalt und auch dementsprechend Punkte gekriegt.

Evtl. lassen wir das nächste mal die Teilnehmer durch Abstimmung entscheiden, nachdem wir ein paar Armeen in die engere Auswahl genommen haben. Dies macht jedoch IMO erst ab ca. 50 Teilnehmer (pro System) Sinn, die wir hoffentlich beim nächsten Turnier zusammenbringen.


PS: die 40k Rangliste hab mich mal hochgeladen. Fantasy folgt Morgen.
http://www.hellhound.ch/ranglisten/

_________________
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 09:27 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
Zitat:
mal eben alle seine Gegner komplett auslöscht


mit dem ergebniss dürfte er auch in diesem system das turnier ohne probleme gewinnen....

wenn er jedoch noch einmal verliert oder unentschieden spielt ist das imho wirklcih nicht dasselbe, als wenn einer 5 mal knapp gewinnt


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 09:50 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005, 11:19
Beiträge: 330
Wohnort: Bern
@Vespero

Auch schade am SNU System ist, mE auch, dass man kaum aufholen kann.

Bekommst du anfangs eine Niederlage und ein Unentschieden, bist du aus dem Sieg und kannst nicht durch massackern wieder aufholen....

Deshalb kommts sehr auf den Gegner drauf an. Noch viel mehr als mit dem normalen System.

Ich denke das SNU System auszuprobieren ganz in Ordnung, aber ich finde das normale (also 20:0, 18:2 usw) wesentlich besser und ausgeglichener, da ich eben denke das es auch spannender ist, wenn zwischen den Siegabständen unterschieden wird.

Gruss Phar

_________________
Alle Kriegskunst beruht auf Täuschung
-Sun Tsu-


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 10:16 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
naja, wenn man mit einer niederlage und einem Unetnschieden noch auf den Best General oder Turniersieg kommen will, kann ich das irgendwie nicht verstehen, sorry....

wenn man das dann noch schaft, dann stimmt irgendwas mit dem Turniersystem nicht mehr.. (Ok turniersieg vielleicht noch wenn man in Bemalung, Fairness und Quiz noch massiv punkten kann...)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 10:47 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
@Vespero:
Naja best general wird man vielleicht nicht damit aber man kann immer noch best overall werden (dank Bemalung etc.) und ich denke das meint König Phar.
Beispielsweise hat Kayu ja nur 5 Bemalpunkte gehabt und somit hätte man da, mit 15+ Bemalpunkten locker aufholen können.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 10:58 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
das wurde im 40k ja auch fast geschaft.. Robert Frick ist trotz einer niederlage und einem unentschieden (oder 3 unentschieden, ich weiss es nicht) auf einen punkt an Kayu herangekommen.
Ich hab zwar keine ahnung wie die einzelnen spiele ausgegangen sind, aber ich kann mir vorstellen, dass auch bei einem andern bewertungssystem die 5 Siege von Kayu ihm einen fast nicht einholbaren vorsprung gegeben hätten


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 15:48 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005, 11:19
Beiträge: 330
Wohnort: Bern
@Vespero

Naja, zudem kommt es mE beim SNU System mehr auf den Gegner drauf an...., weil es eben schwer aufzuholen ist.

Wenn ich zu beginn vielleicht nicht gegen Frank Behrens gespielt hätte, wär ich evtl höher gekommen, da evtl einfacherer Gegner.
Und auch wenn ich danach gewinne habe ich nicht soo viele Punkte (1 unenschieden+1 Sieg ist nicht gut, bei dem system da der Sieg ja nich von knapp-massackern unterscheidet und so viele Siegen .)

Beim normalen System, kann ich danach mit einem Massacker, das Unentschieden wieder einigermassen wett machen, was dann wieder fair ist, dass ich nach einem starken Gegner ein etwas einfacheren habe. (was möglich ist durch die Gewinnunterscheidungen)
Dadurch finde ich das normale System weniger Gegnerorientiert.
Weil man bei SNU durch eine hohe Platzierung nicht zwangsläufig gute Gegner hat. (zB solche die immer "nur" knapp gewonnen haben)

So finde ich ist das Turnier hoffnungsvoller, und spannender bis zum Schluss, da eben von 10:10 bis 20:00 alles möglich ist, und bis zum Schluss vieles Offen ist.

Hoffe du/ihr könnt mich verstehen.... :wink:

Gruss Phar

_________________
Alle Kriegskunst beruht auf Täuschung
-Sun Tsu-


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Missionen
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 16:21 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2005, 21:39
Beiträge: 316
Wohnort: Turgi
An Essen, Stimmung, Organisation und Preis sind nichtrs auszusetzen 8)

Allerdings könntet ihr euch vielleicht aufs nächste Hellhound ein paar neue Missioonen für Fantasy einfallen lassen. :? :?:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 16:49 
Offline
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005, 07:02
Beiträge: 79
Wohnort: Möhlin
Das Turnier war wirklich super. Ich hatte fünf faire Spielpartner und fünf affen geile Spiele, auch wenn ich mehrheitlich platt gemacht wurde. Ich habe viel gelernt. Vielen Dank.

Das Essen war gut und wirklich günstig.

Die Organisation super. Besten Dank.

Ich glaube, dass das Spielsystem wenig Einfluss hat, wer am Ende gewinnt. Am Schluss sollte der beste Spieler vorne sein. Das Glück spielt sicher auch eine wichtige Rolle. Beim Schweizer System spielt die ursprüngliche Auslosung kaum eine Rolle.

Trotzdem glaube ich, dass eine feinere Wertung für die einzelnen Spiele interessanter wäre. Wenn man auf der Verliererstrasse ist, was ich meistens bin, lohnt es sich bei einer feineren Abstufung weiter zu kämpfen, um ein Masaker noch zu verhindern, während man beim aktuellen System nach dem dritten Zug aufgeben kann, wenn es wirklich Scheisse läuft.

Die Missionen fand ich gut, obwohl ich es im Blutrausch zweimal verpasst habe die 1500 Punkte zu holen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es interessant wäre, wenn man für das Spielergebnis und die Missionsziel separat Punkte erhält. Gäbe auch eine feinere Abstufung.

Auch für die Fairnesswertung würde ich auch eine feinere Abstufung bevorzugen. Fairness ist wirklich wichtig für ein gutes Spiel. Mein Vorschlag wäre Superspiel, Gutes Spiel und Mieses Spiel für die Fairnesswertung. Für die gesamt Wertung werden aber Superspiel und gutes Spiel gleich gezählt, damit sich Kollegen nicht Zusatzpunkte zu schieben können.

Es war wirklich ein Superturnier und freue mich schon auf nächstes Jahr.

Gruss Euer Hans von Sturmthal


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 19:00 
Offline
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2004, 17:13
Beiträge: 59
Wohnort: Biberstein, Schweiz
Auch von meiner Seite kommt nur Lob. War wirklich ein 1a Wochenende. Ich hatte 4 1/2 :wink: äusserst spannende Spiele gegen 5 faire, nette Spieler. Dieses Jahr war ich das erste mal in der Mehrzweckhalle. Das Bauernhaus war nicht schlecht, aber die neue Location gefällt mir besser, vor allem weil sie viel heller ist . Die 5 verschiedenen Szenarien fand ich gut, vor allem dass auch solche ohne Siegpunkte darunter waren. Dass es keine Sachpreise gibt erachte ich ebenfalls als Vorteil, die Atmosphäre ist lockerer. Alles in Allem wirklich kaum zu verbessern. Ich werde, wenn irgend möglich, das nächste Mal wieder dabei sein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 19:12 
Offline
niederer Dämon
niederer Dämon

Registriert: 18.05.2003, 10:30
Beiträge: 143
Wohnort: Aarau / Baden
@ König Phar
mit deiner armee kannst du das.... versuch dasselbe mit zwergen (ok durch die missionen hatten die ihre nachteile).... Mit gewissen armeen kann man halt einfach besser masskarieren, als mit andern. Mit den Feinabstufungen sind diese armeen deutlich übervorteilt (gewisse leute sagen, sie seien generell stärker, aber IMHO hängt es von den Rahmenbedingungen (wie eben der Punktvergabe) ab)...

Jetzt wurden die Rahmenbedingungen verändert, und es sind nicht mehr ganz dieselben armeen, die dadurch bevorteilt werden.

Das unentschiedne kannst du hier genauso wettmachen, nur darfst du kein weiteres einfangen (was einem beim andern system auch die chancen auf einen sieg zunichte gemacht hätten).

Desweitern bin ich der meinung, dass die spielstärke eines Spielers nciht primär von der fähigkeit massaker einzufahren abhängt....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2005, 19:53 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2005, 20:42
Beiträge: 293
Wohnort: Deutschland - Berlin
Zitat:
Ich glaube, dass das Spielsystem wenig Einfluss hat, wer am Ende gewinnt.

@Hans:
Das stimmt nicht und die Gründe wurden schon von beiden Seiten gebracht.

Zitat:
Mit gewissen armeen kann man halt einfach besser masskarieren, als mit andern.

@Vespero:
Da hast du absolut recht. Ich selber spiele Zwerge und weiss, dass es schwerer ist mit ihnen zu massakrieren, wobei sich das mit dem neuen Armeebuch ändern wird denke ich.
Allerdings erreicht man ja ein Massaker auf zweierlei Arten. 1. vernichtet man soviel wie möglich vom Gegner und 2. verliert man dabei so wenig wie möglich.
Dazu kommen dann noch die Missionsziele, die halt so gewählt sein müssen, dass man allein durch sie gewinnen kann bzw. ein Massaker erreichen kann.
So könnte man zum Beispiel als 1te Instanz das 20er oder SNU System nehmen und als 2te Instanz NUR die Siegespunkte zählen die durch Missionsziele erzielt wurden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Theme Created by HOLLYSMOKE
Theme updated to phpBB 3.1.6 by KamijouTouma
Theme Version is 3.1.6-ss2

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de