das Warhammer Forum für Eingefleischte
Aktuelle Zeit: 21.01.2018, 14:02

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rückblick HH Fantasy 2007
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 20:02 
Offline
grosser Dämon
grosser Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2003, 09:09
Beiträge: 841
Wohnort: Untersiggenthal
So, das Turnier ist vorüber. Von der Orga-Seite gesehen sehr erfolgreich, da wir weder Druckerprobleme, sich verziehende Spieltischtücher noch schwerwiegende Zeitplanschwierigkeiten zu beklagen hatten.
Darüberhinaus habt ihr als Spieler mit durchwegs guter Laune für eine angenehme Stimmung gesorgt.

Hier könnt ihr alles zum Turnier loswerden, dass euch noch auf der Zunge, respektive in den Fingern brennt. Lob ist gern gelesen... ok, Kritik ist auch nicht verkehrt.
:)

Wir danken nochmals für euer zahlreiches Erscheinen und hoffen auf ein Wiedersehen, wenn der Hellhound wieder in Turgi auftaucht.

_________________
"Es lebt sich sehr angenehm am Ende einer Hochkultur und es bleibt Jedem überlassen, ob er sich als tragische Gestalt sieht, als Träger alter Weisheit oder als Initiator einer neuen, aufregenden Zukunft."
- Hadmar Freiherr von Wieser, Nov2003


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 21:31 
Offline
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2007, 16:15
Beiträge: 391
War ein mega cooles Turnier! Hatt enorm spassgemacht.
Alles war gut organisiert und die Stimmung war gut. Schade das wir die einzigen Knights of the table am Turnier waren. Nächstes Jahr wirds bestimmt besser mit unserer beteiligung. (Sofiel das es sogar für ein Team reicht) :glare:
Wenn möglich werde ich nächstes Jahr wieder kommen. War ein riesen vergnügen. Vielen Dank noch mals

Krogowitsch

Ps: Hatt jemand Bilder gemacht die man evt. hier reinstellen könnte?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2007, 21:57 
Offline
Chaosbrut
Chaosbrut
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2007, 18:08
Beiträge: 38
Wohnort: Arbon, TG
Jo, war ein cooles Turnier.
Die Szenarios haben Spass gemacht, und das mit den verschiedenen Spielfeldern mit ihren Sonderregeln fand ich auch sehr auch gut gemacht.
Die allgemeine Athmosphäre war auch super. :up:

Einzige Kritik die ich noch hab ist das mit der Fairnessbewertung. Einfach nur "faires Spiel" oder "unangenehmes Spiel" als Auswahl find ich ein bisschen sehr oberflächlich. Ich hätte mindestens noch ein "normales Spiel" und "sehr faires Spiel" reingenommen.

Bin aber nächstes Jahr sicher auch wieder dabei. Und wer weiss, vielleicht finden wir sogar noch ein drittes Teammitglied :D

Grosses Lob nochmal an die Orga

Bilandal/Matthias


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 08:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2003, 10:13
Beiträge: 6002
Wohnort: Oerlikon
Die Ergebnisse sind auf T3 eigetragen und die T3 Bewertung ist ebenfalls eröffnet. Posted eure Meinung doch jeweils dort und auch hier in diesem Thread. :up:
http://www.tabletopturniere.de/ch/t3_tournament.php?tid=1991

_________________
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 11:44 
Offline
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier

Registriert: 26.05.2005, 22:24
Beiträge: 71
Wohnort: bern
Ich möchte mich bei Der Orga bedanken. Ihr habt tolle Arbeit geleistet. :up:

Es gibt nur zwei Dinge die ich bemängeln kann.
Das Gelände war zum Teil doch merkwürdig. Ein Tisch nur mit Hügeln finde ich jetzt nicht so interessant. Es hatte Allgemein sehr viel Gelände. Es gab aber auch Tische die ich richtig gut fand. Mich hat es jetzt nicht wircklich gestört, was aber auch an meiner flexiblen Armee liegen könnte.

Das zweite ist das Szenario mit den Vierteln. Ich finde es nicht gerade gelungen. Ich spielte gegen einen Waldelfen. Wir hatten beide kaum ne Möglichkeit zu gewinnnen. Am Schluss hatten beide noch genug Modelle um die Viertel streitig zu machen. Wir konnten aber auch nur 5 runden spielen. (selber Schuld^^) Mit einer 6. hätte ich unter umständen das eine Viertel frei gekriegt.

Ansonsten kann ich aber den Rest nur loben. Das Essen war sehr gut, die Organisation ging auf und es hat an nichts gefehlt.

mfg oli


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 20:56 
Offline
grosser Dämon
grosser Dämon

Registriert: 30.05.2003, 18:38
Beiträge: 574
Wohnort: Zürich
Da schliess ich mich doch gleich mal an die Dankesreden an. Ich empfand das Turnier ebenfalls als sehr gut organisiert.
Ich hatte durchwegs nette Gegner, also auch danke an sie.

Ich hätte da eigentlich nur eher kleine Verbesserungsvorschläge:
- Das Szenario mit der Ikone würde ich ändern. Aus meiner Sicht, straft es oft Armeelisten ab, die zumindest ich gerne an Turnieren sehe. Armeen die den Kern mit Schützen füllen haben eigentlich keine Probleme damit. Armeen die auch in den Nahkampf wollen, haben hingegen das Problem, dass die Ikone dort extrem gefährlich lebt. Ein sehr gutes Beispiel finde ich hier Echsen. Spiele ich sie extrem ecklig und deshalb als Kern nur skinks hab ich kein Problem damit. Stell ich sie Abwechslungsreich mit Sauruskriegern auf, krieg ich hingegen Probleme mit dem Szenario. Ich persönlich fände hier eine Regelung besser, die das Modell zu einem Helden macht oder noch besser zu einem Helden mit dem Profil eines Infanderisten (also jenachdem einen Chosen Chaosritter auf das profil eines menschlichen Speerträgers runterstuft). Dies würde aus meiner Sicht nahkampfblöcke doch etwas aufwerten.

- Beim Tischviertel Szenario würde ich es beim Erobern der Viertel auf den normalen Regeln belassen. Also mindestens Einheitenstärke 5 um ein viertel zu verhindern. Auch hier wieder durch die gern gesehenen Armeen begründet. Eine verweigerer Armee bringt im letzten Zug viel leichter 1 Modell in jedes fehlende Viertel als die normale Armee. Das beste Beispiel wären hier wohl Waldelfen. Wenn der Waldelfenspieler seinen Wald in die Mitte packt und den dann mit dem Baumsänger in die Mitte bewegt, sieht es schonmal sehr gut für ihn aus. Schliesslich bringt man ihn nur noch schlecht aus dem Wald raus. Da sich seine Chars eh meistens in Wäldern rumtummeln kann er so also schonmal fast alle Viertel mindestens halten. Den Gegner noch aus einem rauskriegen und das Spiel ist schon fast gewonnen.

- Die unterschiedlichen Tische empfand ich als sehr schön. Einige davon konnten leider auch zu sehr unausgeglichenen Paarungen führen. Die riesen Wälder die bei einigen Armeen in der Mitte standen waren zum Beispiel etwas davon. Diese bevorteilen von Grund auf schonmal Waldelfen und machen einen Sieg gegen diese schon extrem schwer, da er sich zur Not einfach darin verstecken kann. Wenn jetzt aber noch das Szenario so ist, dass der Waldelf Viertel erobern oder die Ikone in die Mitte bringen muss, ist es fast unmöglich gegen ihn zu gewinnen. Wenn man den da rauskriegen will, prasseln derart viele Baumsänger etc. auf einen ein, dass der Waldelf ein leichtes Spiel hat. Ich denke hier wäre es eine Lösung, die Waldregeln etwas anzupassen, dass der Waldelf den Vorteil verliert (Ein Beispiel hier wäre z.B. wenn plänkler darin ebenfalls die bewegung halbieren und die Waldelfen den Wald nicht unter kontrolle haben. Also weder auf ihre Magie anspricht noch dem Baum einen stärkeren Beschuss verschafft). Oder halt halt die Wälder durch Kornfelder oder ähnliches ersetzten.
Beim Wassertisch kenne ich jetzt die Regeln nicht genau. Vom hörensagen seien die Echsen allerdings sehr bevorteilt gewesen. Evtl. würde ich auch hier einfach den Echsen den Wasserbonus per Tischregel streichen. Dann haben wenigstens immer beide die gleichen Nachteile.
Der Häuserkampf kam mir ebenfalls extrem vor, hier bin ich mir allerdings nicht so sicher ob der wirklich so unausgeglichen werden kann. Etwas weniger Häuser und ich würde ihn ohne Zweifel sehr gut finden.

Das wären eigentlich meine Punkte die ich sah, alles andere empfand ich als gut und wenn es irgendwie geht werde ich mich beim nächsten Turnier sicher wieder Anmelden.

@Bilandal
Gerade die Fairnessregel empfand ich als sehr gelungen. Mal ehrlich, was ist der Unterschied zwischen einem sehr fairen Spiel und einem normalen Spiel? Das ganze wird aus meiner Erfahrung sehr Gegner abhängig, respektive von dessen Einschätzung wie das zu bewerten ist. Hat man normalerweise sehr entspannte Spiele ist praktisch jedes Spiel nur noch normal oder schlecht. Schliesslich ist dann sehr fair ja normal. Hier gibt es nach meiner Erfahrung einfach zuviele Unterschiede durch subjektives Bewerten.
Ich habe zumindest das Gefühl, dass ich eigentlich immer gleich Fair spiele, die Fairnesswertungen an Turnieren varieren jedoch immer (Ab und zu auch stark). So wurde ich an einem Turnier schonmal fast zum unfairsten Spieler "gewählt" und an anderen war ich in der Fairnesswertung ganz vorne dabei. Wohl kaum ein Resultat einer Fairnesswertung die zu objektiven Ergebnissen führt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.10.2007, 21:15 
Offline
Chaosbrut
Chaosbrut
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2007, 18:08
Beiträge: 38
Wohnort: Arbon, TG
Thalandor hat geschrieben:
Gerade die Fairnessregel empfand ich als sehr gelungen. Mal ehrlich, was ist der Unterschied zwischen einem sehr fairen Spiel und einem normalen Spiel? Das ganze wird aus meiner Erfahrung sehr Gegner abhängig, respektive von dessen Einschätzung wie das zu bewerten ist. Hat man normalerweise sehr entspannte Spiele ist praktisch jedes Spiel nur noch normal oder schlecht. Schliesslich ist dann sehr fair ja normal. Hier gibt es nach meiner Erfahrung einfach zuviele Unterschiede durch subjektives Bewerten.
Ich habe zumindest das Gefühl, dass ich eigentlich immer gleich Fair spiele, die Fairnesswertungen an Turnieren varieren jedoch immer (Ab und zu auch stark). So wurde ich an einem Turnier schonmal fast zum unfairsten Spieler "gewählt" und an anderen war ich in der Fairnesswertung ganz vorne dabei. Wohl kaum ein Resultat einer Fairnesswertung die zu objektiven Ergebnissen führt.


Hm, das hat auch was an sich.
Aber ich hätte irgendwie doch lieber mehr Auswal gehabt.
Wenn jetzt zum Beispiel mein Gegner mehrmals seine Magiefasen vergisst und ich ihm dann erlaube nach der Schussfase die zu widerholen obwohl das den sicheren Untergang meiner Armee bedeutet ist das irgendwie schon fairer als normal, und da sollte der Gegner auch die Möglichkeit haben mir dafür mehr Fairnesspunkte zu geben.
Ausserdem soll man aus der Bewertung ja dann auch den fairsten Spieler ermitteln, und wenn sowiso praktisch alle das gleiche wälen stelle ich mir das ein bisschen schwierig vor, weil es eigentlich nur noch auf den Tagesfavorit ankommt, der ja auch mehr eine Sympathie- als eine Fairnesfrage ist.
Am Turnier war es ja (wenn ich das richtig mitbekommen hab) so das nach dieser Wertung mehrere "gleich Fair" waren und man auf die anderen Punkte zurückgreiffen musste, um den Sieger zu ermitteln.
Und die Spiele- und Fairnessbewertung sollte eigentlich schon getrennt ablaufen. (Soll jetzt natürlich nicht heissen dass du den Titel nicht verdient hättest ;) )


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2007, 15:48 
Offline
Dämonenbestie
Dämonenbestie
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2004, 19:43
Beiträge: 153
Wohnort: Schüpfen bei Bern
Gibts eigentlich mal noch bilder???
Gruss

_________________
Warhamnmer Fantasy: 5000P Echsenmenschen 2500P Vampire. 2500 Ratten, 4000P Orks und Goblins
NICHT KLICKEN!!!
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Theme Created by HOLLYSMOKE
Theme updated to phpBB 3.1.6 by KamijouTouma
Theme Version is 3.1.6-ss2

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de