Nachbesprechung: Hellhound 40k - 2007

Anmeldungen, Kritik, Infos usw.

Moderator: Jokaero

Benutzeravatar
Jokaero
Administrator
Beiträge: 6002
Registriert: 04.05.2003, 10:13
Wohnort: Oerlikon
Kontaktdaten:

Nachbesprechung: Hellhound 40k - 2007

Beitrag von Jokaero » 04.03.2007, 20:48

so, das Hellhound ist wiedermal zu Ende. Ich hoffe es hat euch allen Spass gemacht. Für das OK war es ein grosser Erfolg und wir möchten euch allen fürs Teilnehmen danken und hoffen natürlich, dass ihr beim nächsten Mal wieder mit dabei seid.
Ich habe die Rangliste auf T3 geladen:
http://www.tabletopturniere.de/ch/t3_tournament_results.php?tid=1482

Bitte vergesst nicht, die Bewertung auf T3 auszufüllen. Über ein Feedback auf T3 und hier würden wir uns auch sehr freuen. Postet die Kritik ruhig an beiden Orten. (-> copy & paste) .. da wir lieber hier im Forum dazu Stellung nehmen möchten. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Jokaero am 04.03.2007, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:

Benutzeravatar
floyd
Dämonenbestie
Dämonenbestie
Beiträge: 168
Registriert: 28.06.2003, 22:16
Wohnort: Basel

Re: Nachbesprechung: Hellhound 40k - 2007

Beitrag von floyd » 04.03.2007, 21:40

Hallo Leute!

Ich hoffe, alle sind glücklich und zufrieden nach Hause gekommen. Ich habe wieder ein schönes Hellhound-Turnier erlebt und mit den Teilnehmer eine gute Zeit verbracht. Die Missionen und die Sonderregeln der Spieltische sorgten für Abwechslung. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass wir vom besten Koch (Mit Auszeichnung!) bekocht wurden. So kommt es, dass ich mich schon jetzt auf das nächste Hellhound-Turnier freue!

Beste Grüsse aus Basel,
floyd
NEMO ME IMPUNE LACESSIT

Benutzeravatar
Ukrath
Moderator
Beiträge: 3087
Registriert: 05.08.2004, 21:20
Wohnort: In deinen Alpträumen (AG)
Kontaktdaten:

Beitrag von Ukrath » 04.03.2007, 22:08

Riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieses Lob an das OK!!! :up:

Ich hab enorm viel gelernt an diesem Weekend, vorallem das Spielen... bedenke das ich das 1. richtige Spiel zuende spielte letzten FR, waren meine sehr fairen Gegner grosse Unterstützung zum das Game besser zu verstehen und zu spielen!!! :up: Werde sicher wieder mal 40k spielen *dasmachtsogarspass* XD :D


Gruess Ukrathimon
Bitte schieß mich endlich an, dann komm ich auch mal in die Presse
Aber piss mich niemals an, sonst gibt es Aua in die Fresse

Wenn man sich vornimmt, den ganzen Tag nichts zu erreichen und das dann auch schafft - hat man dann was erreicht oder nicht?
Realität:...
Realität ist eine Illusion, die durch Mangel von Alkohol hervorgerufen wird

Bild

Benutzeravatar
Holius
grosser Dämon
grosser Dämon
Beiträge: 824
Registriert: 08.01.2007, 12:59
Wohnort: In der geilsten Stadt der Schweiz

Beitrag von Holius » 04.03.2007, 22:23

Bis auf die Einteilung Sieg Unentschieden Niederlage war es perfekt.
Super Stimmung.
Highlits waren:
-Sehr Faire und tolerante Gegner
-Das Spiel gegen Ukis Käferzucht(Extrem Spannend und extrem gut bemalt)

Benutzeravatar
Mysterio
Dämonenprinz
Dämonenprinz
Beiträge: 1127
Registriert: 29.10.2006, 20:59
Wohnort: Basel

Beitrag von Mysterio » 04.03.2007, 22:54

Sehr gutes Turnier!
Hatte meist sehr faire Gegner die sich auch tollerant zeigten :p
Einziger kritikpunkt von mir das es keine Mission mit siegespunkte gegeben hat....
Da ich dadurch viele spiele verloren habe, könnte aber auch an meiner Listen liegen das sie unausgewogen war
:D :D

Benutzeravatar
Gilles le Breton
grosser Dämon
grosser Dämon
Beiträge: 775
Registriert: 06.03.2006, 15:54
Wohnort: Grünenmatt / BE

Beitrag von Gilles le Breton » 04.03.2007, 22:57

So, hier noch mal mein Kommentar aus T3:

Liebe Orga

Das Turnier war echt toll. Habe mich während diesen zwei Tagen wirklich amüsiert und viele nette Leute kennen gelernt.
Einzige Kritik gilt teilweise den Missionen, der Geländeverteilung und der Wertung.

Missionen: Mal was Anderes! Normalerweise versuche ich den Gegner wegzuballern und mich an möglichst vielen Siegespunkte aufzugeilen=) Diesmal lag der Fokus jedoch eindeutig auf den Missionszielen, was eine andere Art zu Spielen erfordert. Nun die Kritik: Die Mission mit dem Artefakt war sehr hart. Mein Gegner hatte kaum eine Chance mir dieses wieder abzunehmen, weil ich mich, feige wie ich bin^^ im hintersten Eck einer Geländezone versteckt habe. Diese Mission würde ich deshalb ganz weglassen, es sei denn man spielt mit Siegespunkten und das Artefakt gibt dem besitzenden Spieler die Möglichkeit Fähigkeit XY einzusetzen und zusätzlich XXX Siegespunkte. So wäre der Besitz des Artefakts nur noch teilweise spielentscheidend.

Geländeverteilung: Auf einigen Tischen sehr viel Gelände, auf anderen kaum. Da ist noch Verbesserungspotential vorhanden, aber recht machen kann man es sowieso nie Allen.

Wertung: Zu wenig differenziert. Eine andere Skala, wie z.B Grosser Sieg, kleiner Sieg, Unentschieden fände ich besser.

So, zum Schluss noch ein grosses Dankeschön an die Orga, alle Helfer und besonders die Küchenmannschaft. 1a Essen!
Freue mich schon aufs nächste Hellhound.


Cheers Gilles
“The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing”

Benutzeravatar
nemesis
Dämonenbestie
Dämonenbestie
Beiträge: 150
Registriert: 06.05.2003, 22:51
Wohnort: Wetzikon (ZH), Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von nemesis » 05.03.2007, 08:30

Da scheine ich ja echt was verpasst zu haben... :cry:
... ich hasse die Arbeit (auch wenn ich es ja "freiwillig" mache).

Nächstes Mal dann sicher, mit einer "StandAs" Armee falls sowas am HH erlaubt ist.

:up:

S H A D O W L O R D S

Mitglieder & Partnerclubs in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Benutzeravatar
Ge
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2004, 17:13
Wohnort: Biberstein, Schweiz

Beitrag von Ge » 05.03.2007, 14:07

Mir hat das Turnier ebenfalls ausgezeichnet gefallen. Die Organisation war tip top und der Zeitplan wurde ziemlich gut eingehalten. Ich fand es gut dass die Missionen nicht von Siegpunkten abhängig waren, war für meine Armee nicht optimal, bringt aber spannende Spiele. Wie ich schon auf T3 geschrieben habe, meiner Meinung nach wäre es gut, wenn man bei jedem Spieltisch noch ein wenig Abstellplatz für Bücher, nicht im Spiel befindliche Modelle etc. hätte. Hab mir halt dann jeweils einen Tisch geholt... :rolleyes:
Der ewige Zweite.

Benutzeravatar
Mormedil
grosser Dämon
grosser Dämon
Beiträge: 536
Registriert: 21.05.2003, 14:36
Wohnort: Kirchdorf AG
Kontaktdaten:

Beitrag von Mormedil » 05.03.2007, 18:25

Soooo also... war alles in allem ein gutes turnier, wie wirs uns von den hellhoundern gewohnt sind...

ich finds super, dass man was ordentliches zu beissen kriegt am mittag... und ich finds genial, dass ein kleines kuchenstück ein grosses und ein grosses ein riesiges ist... :)

ich bin leider etwas unzufrieden mit dem 10/5/0 system... ist extrem hart das eine extrem knappe niederlage 0 p und ein massaker auch 0p gibt... klar, mit missionen ists schwer...



dieses mal hab ich allerdings etwas abgekackt, lag sowohl an dem 10/5/0 system (hab meistens recht knapp verloren) aber vorallem an meinen katastrophalen würfelwürfen (mein falcon stürtzt in der letzten runde 2" vom heiligen boden entfernt ab, avatar, eldrad verschwinden in der gletscherspalte.... konnte nie spielzug wählen usw usf) whatever.... nächstes jahr dann... hofentlich mit ner neuen armee :D
"Sir, we're surrounded!" "Excellent! Now we can attack in any direction!"

Benutzeravatar
Arlin Arauken
Nurgling
Nurgling
Beiträge: 3
Registriert: 05.03.2007, 18:04
Wohnort: Degersheim (SG)

Beitrag von Arlin Arauken » 05.03.2007, 18:26

Scheint so alls wäre ich der erste der Knights der hier sein Kommentar abgiebt!!!

Das Turnier wsr sehr intressant für mich und ich konnte auch einiges an neuen Ideen und erfahrungen für mich mitnehmen.

Das Essen war super, die Stimmung easy und entspannt.

Die art der bewertung für die bemalung fand ich nicht gut, da sie währent des Spiels gemacht wurde und so nicht die Armee als ganzes betrachtet und bewertet wurde. (Was gerade bei meinen Imps ein Bonus wäre....!!!)

Benutzeravatar
Space
Dämonenbestie
Dämonenbestie
Beiträge: 189
Registriert: 24.08.2006, 17:52

Beitrag von Space » 05.03.2007, 18:51

Ich fand das Tunier noch Gut ich fande es einfach schade das ich nicht spielen Konnet das ja meine Armee nicht Fertieg Wurde.

Ich würde für den Nächsten HH ein Mal Tisch machen oder so was wäre sicher noch gut.

Benutzeravatar
Rabenherz
Chaosbrut
Chaosbrut
Beiträge: 38
Registriert: 06.11.2006, 23:28
Wohnort: Basel

Beitrag von Rabenherz » 05.03.2007, 19:32

Also, ein grosses Lob auch von mir. Es war wiedermal ein tolles Turnier; gutes Essen, gute Spiele und tolle Spieler. Ein Lob auch an die Schiris, sie haben bei unklaren Situationen, immer vorbildlich geholfen! :up:

Zwar gab es im Vorfeld einige Komplikationen, was es Anmeldung und Einzahlung betrifft, doch schlussendlich wurde auch das geregelt.

Wie bereits erwähnt wurde, waren die Geländestücke an einigen Spieltischen zu ungleich verteilt. Einige Tische favorisierten bestimmte Armeetypen zu stark.

Die eigenen Missionen waren sehr interessant; mal eine willkommene Abwechslung von den Regelbuch-Missionen.

Alles in allen war es toll und ich freue mich schon auf nächstes Jahr! :)

Benutzeravatar
Sidarius Calvin
Nurgling
Nurgling
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2003, 15:03
Wohnort: Lütisburg SG

Beitrag von Sidarius Calvin » 05.03.2007, 22:22

Auch ich möchte im Namen der Knights der Orga nochmals für das tolle Turnier danken.

Beim "Drumherum" passte eigentlich alles, so dass ich mich in Ruhe auf die Spiele konzentrien konnte. Genügend Platz, gute Zeiteinteilung mit genug Pausen und eine ruhige Atmosphäre trugen auch dazu bei.
Und natürlich das gute Essen! :up:


Ich hatte fünf wirklich coole Spiele mit tollen Gegnern. Es machte wirklich Spass und kam zu einigen denkwürdigen Momenten.

Das die Missionen an sich keine Siegespunkte gaben, hat mich nicht sonderlich gestört. So musste man sich etwas mehr mit den Missionszielen beschäftigen.


Als Kritikpunkt sehe ich auch einzig die Malwertung:
Da wäre es mMn sicher besser, das Gesamtbild der Armee wärend der Präsentation zu bewerten. Wärend den Spielen ist es meist sehr schwierig einen Überblick zu bekommen.


Simon

Benutzeravatar
DragonMaster
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Beiträge: 269
Registriert: 14.10.2003, 18:37
Wohnort: Bern

Beitrag von DragonMaster » 06.03.2007, 09:47

Also
War ein Gutes Turnier.
Schliesse mich meinen Vorredner an.

JA kein Turnier kann in allem Perfekt sein, aber ich würde eine Lösung
für eine Fairness Bewertung suchen.

Freue mich aufs Nächste Jahr. Dann ist das „ Da Bernaz „ Team eventuell vollständig.
Ich bin der DragonMaster der mächtigste aller
DragonMaster.

purple_dark
Dämonenprinz
Dämonenprinz
Beiträge: 1288
Registriert: 26.05.2003, 19:37
Wohnort: Basel

Beitrag von purple_dark » 06.03.2007, 16:03

hi

hab schon einen kommentar auf T3 deponiert.

muss sagen, als ich im zug gelesen habe, dass "alpha" missionen gespielt werden sollen, bereute ich mein frühes aufstehen schon...
...aber nicht während des spiels! das spiel wird mit den alpha-regeln um einiges strategischer! denn es heisst hop oder top und mit 4 trupss (selbst wenn es nur noch 200 AP sind) kann ein spiel easy gewonnen werden.

fairness: nun ich freu mich auf die turniere, die wieder ohne diese wertung auskommen...
...alle geben allen volle punktzahl...

bemalung: die ansprüche werden immer höher, dass ist auch gut so, so werden die armeen auch immer schöner, vielleicht sollte man/frau unterschiedliche ratings machen: spiele und bemalung bewertung...
(aber es gibt doch eine starke tendenz in der schweiz GW zu kopieren und das diktat zu übernhemen...)
der preis für die bemalung sollte vielleicht auch ein wanderpreis sein...

ausser natürlich bei den missionen! da hat hellhound nun mal den ruf, sehr kreativ zu sein und es freut mich jedes jahr, wenn sie diesen ruf erfüllt und mit ihren missionen ausgewogene armeen bevorzugt (schuss und nahkampf)

essen war exquisit und die schlafplätze sehr originell...

noch was zum spiel: da GW will, dass spez. charakter zugelassen werden - das wird wohl auch an anderen turnieren passieren - da hat bern wohl die vorreiterrolle inne...

...auf ans näxte turnier: ans death warrent (wovon ich mich leider entschuldigen muss...)

Benutzeravatar
Jokaero
Administrator
Beiträge: 6002
Registriert: 04.05.2003, 10:13
Wohnort: Oerlikon
Kontaktdaten:

Beitrag von Jokaero » 06.03.2007, 18:54

vielen Danke für die gute und konstruktive Kritik. :up:

hier mal ne erste Stellungsnahme von mir:

Viele sprechen sich für ne abgestufte Wertung aus (kleiner Sieg, grosser Sieg,...). Das hat ja eigentlich nichts mit Alpha-Mission zu tun. Geht ja auch Alpha mit Abstufung. d.h. zum Beispiel bei Tischviertel halten, dass es nen kleinen Sieg gibt, wenn man nur 1 Viertel mehr als der Gegner hält, bei 2 Viertel mehr nen grossen Sieg und ab 3 Viertel mehr ein Massaker. So was lässt sich durchaus einrichten.
Siegespunkte sollen bei uns aber definitiv sekundär bleiben. Es ist nun mal taktisch anspruchsvoller. Klar der Mensch ist ein Gewohnheitstier.. alle richten ihre Armeen auf langweiliges Massakrieren aus und wollen damit dann auch an jedem Turnier spielen. Bei uns soll das anders sein. Mal ne Einheit zu opfern um dadurch den Krieg zu gewinnen ist wohl auch näher an der Realität und erfordert umdenken. Soll ja auch nicht jedes Turnier gleich sein.
Problem bei ner abgestuften Wertung seh ich darin, dass es einfach unlogisch ist. Jemand gewinnt alle Schlachten (zwar durch kleinen Sieg, aber er gewinnt) ein anderer macht 2 Massaker und verliert 3 mal knapp (aber er verliert)! Trotzdem hat er mehr Punkte. Kleine Siege sind meist die schwierigen, hart erkämpften Siege, wohingegen Massaker meistens einfach sind, da man einfach die ideale Armee gegen den Gegenspieler hatte. Es ist mMn komisch, wenn man 5 mal gewinnt und trotzdem gerade mal im Mittelfeld steht.
Mit ner einfachen Abstufung gr,Niederlage-kl.Niederlage-Unentschieden-kl.Sieg-gr.Sieg mit ner Wertung wie etwa 0-4-10-16-20 könnte ich mich aber auch anfreunden.

Das die Tische nicht so toll waren, wissen wir. Tücher sind nach wie vor ne Übergangslösung und wir werden sie nach und nach versuchen durch Platten zu ersetzten. Tischregeln versuchen wir auch weiterhin beizubehalten, aber wenn ihr etwas als völlig übertrieben seht, lasst es uns hier wissen.

Die Artefaktmission find ich persönlich ziemlich geil und wir werden sie wohl auch beibehalten... wir werden aber versuchen allzukrasse Gegenstände, wie z.B. Teleporter wegzulassen bzw. abzuschwächen oder riskanter zu machen. Evtl. sollte man den Gegenstand auch erst ab der 2ten Runde aufnehmen können. Aber die Grundidee der Mission würd ich eigentlich gerne weiterverfolgen.

Warum Gelände auch eher ne schlechte Wertung auf T3 bekommen hab, kann ich mir nicht wirklich erklären. Habt ihr Tische einfach mit Gelände gleichgesetzt oder fandet ihr das echt so schlecht? Vorallem im Gegensatz zum letzten mal denke ich, dass wir durchaus gutes und abwechslungsreiches Gelände hatten. Vieles dabei wurde professionell angefertig. Hierbei auch nochmals grossen Dank an alle, die uns Gelände zur Verfügung gestellt haben. Aber auch hier werden wir versuchen bis zum nächsten Mal noch ein bisschen aufzustocken.

zur Fairness: Das ist halt ein grosses Problem. Es gibt einfach kein gutes System ohne Nachteile. Das Ganze ist rein subjektiv. Vielleicht spielt man mal gegen einen, der einfach nen schlechten Tag hat und kriegt dann ein mieses Spiel reingedrückt. Jemand kann nicht gut verlieren -> mieses Spiel. Im Gegensatz spielt man gegen nen Kumpel, der sich in diesem Spiel voll assi benimmmt... trotzdem ist es ein Kumpel und spielt im selben Team -> gutes Spiel.
Schlussendlich haben alle volle Punktzahlt gekriegt. Da kann man sich doch freuen. Man hätte ja durchaus auch 'unangenehmer Gegner' ankreuzen können. Niemand hat aber davon Gebrauch gemacht. Also war man entweder nicht ehrlich, oder man war wirklich zufriegen. Gegen Unehrlichkeit können wir auch mit einem anderen System nichts tun. Wir wollen aber trotzdem ein einfach Fairnesssystem beibehalten, damit man sich nicht alles erlauben kann. Will damit aber nicht behaupten, dass das jemand ausnutzen würde.

Spiel gegen Kumpels: Also, dass man nicht gerne weit reist um gegen seine Kumpels zu spielen ist mir klar. Dafür gibts ja unter anderem die Teams. Wer sich im Team anmeldet, muss die ersten 2 Spiele nicht gegen nen Teampartner ran. Danach herrscht nun mal das Schweizer System. Stellt euch mal vor es kommt ne Riesengruppe aus 20Leuten und die wollen nie gegeneinanderspielen. Klar, solange die Teams max. aus 8 Leuten besteht kann man es auch bis in die 3te Runde reinziehen, dass man nicht gegen Teampartner spielt. Aber schlussendlich soll das Finale ja dann zwischen den besten zwei Spielern ausgetragen werden auch wenn diese beiden aus dem gleichen Team sind.


So.. das wärs mal von meiner Seite. Der Kommentar hier ist mein persönliche Meinung und wurde nicht mit dem Rest des OKs abgesprochen. 8)


Edit: das Hellhound hat auch seine Spuren im T3 Ranking der Schweiz hinterlassen: http://www.tabletopturniere.de/ch/t3_ntr_show.php .. oben rechts dann noch Warhammer 40k auswählen.
PS: könnte evtl. sonst noch wer ein grosses Turnier veranstalten, damit ich auch mal nach oben rutsche.. hehe :rolleyes:
Bild Bild
Les Jokaero- Personne n'a jamais pu trancher pour savoir s'ils sont intelligents ou pas. :rolleyes:

purple_dark
Dämonenprinz
Dämonenprinz
Beiträge: 1288
Registriert: 26.05.2003, 19:37
Wohnort: Basel

Beitrag von purple_dark » 07.03.2007, 12:25

finde es ok, dass es nur drei stufen gibt: sieg niederlage und unentschieden

in bezug auf fairness:
1. spiel: anfänger: ich habe ihm geholfen wo ich konnte und er liest plötzlich die regeln durch und macht einen unerwarteten schachzug - das hätte ich gerne honoriert... :up:
(sorry, wir haben das mit deinen schilddrohnen falsch gemacht…)

2. spiel super netter spieler, sehr erfahren, aber seine armee war genau darauf ausgerichtet nicht gegen DE zu spielen, wir haben sehr viel gelacht - dieses angenehme spiel hätte ich auch gerne honoriert :up:

3. spiel gegen franz: super schöner tisch (tisch 2), er versucht einen tischwechsel zu organi-sieren (tisch 3 mit ein wenig hässlichem pape mortheim-gelände), nur weil er eine beschuss-armee hat - das hätte ich gerne sanktioniert... ;)
franz ist fast ein kumpel von mir :wub:
trotzdem mach ich immer gerne oberfiese sprüche mit ihm - ich krieg ja auch welche von ihm reingedrückt... :glare:
an andere turniere hätte ich bestimmt die gelbe karte gekriegt, weil ich so über ihn hergezo-gen bin, weil seine mutti seine armee zusammengestellt hat und er sie immer mit seinem händy anrufen musste... :p
das spiel war sehr spannend (bis dritte runde) - das und seinen willen, noch mit dem verblei-benden basilisken zu siegen, hätte ich gerne honoriert... :up:
zuschauer haben mit gesagt, dass er den abweichungswürfel nicht richtig umgesetzt hätte (darüber hab ich auch mit ihm diskutiert - war auch nicht matsch-enteidend), aber deswegen gleich ein "unfairen gegner" geben? wohl kaum!

4. spiel gegen meaty: das szenario sprach nicht für ihn (alles nacht und er hat viel be-schuss…) und dann hat er IMO die falsche tischseite gewählt...
obwohl es für ihn um den turniersieg ging, blieb er ruhig, gelassen und objektiv; durch viel glück konnte ich meinen strategischen vorteil in einen sieg wandeln. trotzdem hatte er ein paar gute züge gemacht, die ich gerne honoriert hätte... :up:
so wie auch die coolness und lacher im spiel, wie bei den vorhergehenden spielen auch…
zuschauer haben mit gesagt, dass ich den abweichungswürfel nicht richtig umgesetzt hätte (war ich mir echt nicht bewusst - war auch nicht matsch-enteidend), aber meaty hätte dieses verhalten sicherlich gerne sanktioniert…

5. spiel gegen thomas alias anonymimus (gemäss T3), kannte den spieler nicht so, szenario war klar, dass ich gewinne - er hätte noch ein unentschieden raus-holen können.
er dachte, dass er in der 7. runde einen sieg herbeispielen könnte, obwohl er in der 5. und letzten runde nur noch eine synapsen-trupp hatte… :) er hat mir nach dem spiel gesagt, dass er glaubte, ich würde auf zeit spielen - kann mir vorstellen das er das gerne sanktioniert hät-te…
ich für meinen teil hätte gerne sanktioniert, dass er regeln schlicht falsch verstand und wich-tige regeln vergass - dass hätte ich bei einem spiel um den ersten platz nie vermutet.

Deshalb würde ich folgende Fragen vorschlagen und dann entsprechend auswerten (ist sehr schwierig und natürlich nicht komplett; in Bern hat man/frau es versucht aber leider kläglich versagt):
1. Wie war der Stand der Regelkenntnisse?
1.1. Es war sein erstes Spiel
1.2. Er kannte das Regelbuch (musste sich aber immer nach den Profilen im Codex er-kundigen)
1.3. Er kannte auch seinen Codex
1.4. Er kennt die Regeln, nutzt aber schamlos Regellücken aus
1.5. Er kennt die Regeln, vergisst aber die für ihn nachteiligen und weigert sich vergesse-nes nachzuholen, weil es für ihn ja negativ wäre…
2. Gab es Regelfragen? Wenn ja, wie wurden die gelöst?
2.1. Sie wurden mündlich geklärt
2.2. Es musste ihm Regelbuch/Codex/FAQ nachgeschaut werden
2.3. Es herrscht Uneinigkeit über diese Regel, so dass diskutiert wurde
2.4. Es wurde ein W6+ geworfen
2.5. Die Diskussion musste vom Schiri geschlichtet werden
3. Wie war das Spiel (mehrere Antworten möglich)?
3.1. So stelle ich mir ein WH40K in der Hölle vor (langweilig, aggressiv, ich hatte nix zu lachen - wenn das so weitergeht, häng ich das Spiel an den Nagel bzw. meine Ar-mee in Ebay)
3.2. Es war spannend
3.3. Es fand in einem entspannten Atmosphäre statt
3.4. Wir konnten lachen
3.5. Der Gegner war mir sympathisch ich würde gerne wieder gegen ihn spielen (vielleicht sollte aber ein anderes Szenario gewählt werden, anderes Gelände und ich sollte ihm bei der Armeezusammenstellung helfen…)
4. Wie war das Benehmen des Gegners (mehrere Antworten möglich)?
4.1. Er hat sich wie ein Arsch benommen, ich denke er ist ein Schwabe…
4.2. Er hat mir nach dem Spiel nützliche taktische Tipps gegeben
4.3. Er hat mir was zum Essen und Trinken angeboten
4.4.
4.5. Der Gegner war mir sympathisch ich würde gerne wieder gegen ihn spielen - hab ich das nicht bereits gesagt?
5. Wie war das Un-Fair-Play des Gegners (mehrere Antworten leider möglich)?
5.1. Er war ein Zeitspieler, er hat Zeit unnötig verstreichen lassen (nur damit er eine Runde mehr spielen konnte als ich)
5.2. Er benutzt unterschiedliche Würfel, je nach dem ob er hoch oder tief würfeln muss, einige seiner Würfel versteckt er in der Hosentasche und mir ist es nicht erlaubt seine Würfel zu benutzen.
5.3. Er hat mir keine Chance gegeben das Würfelergebnis zu sehen (er behauptet immer: alles 6en)
5.4. Das Spiel war intransparent: er würfelt ohne Ankündigung; seine Modelle lassen sich nicht unterscheiden; es lässt sich nicht überprüfen welcher Transporter welches Modell transportiert ("er weiss es ja…")
5.5. Er hat taktische Ratschläge von Aussenstehenden gesucht
5.6. Er hat mich schadenfreudig ausgelacht, als ich etwas vergessen habe und natürlich durfte ich es nicht nachholen: regeln sind regeln…
6. Wie war das Fair-Play des Gegners (mehrere Antworten zum Glück möglich)?
6.1. Er gab mir am Anfang seiner Runde seine Armeeliste und erklärt seine Armee
6.2. Ich durfte die Seite auswählen und ich durfte auch entscheiden ob ich anfangen durf-te
6.3. Er hat auf wichtige Regeln seiner Armee hingewiesen und nicht versucht mich zu übertölpeln
6.4. Er hat mir während des Spiels nützliche taktische Tipps gegeben
6.5. Er hat seine negativen Regeln auch angewandt, ohne dass ich ihn darauf hinweisen musste
6.6. Ich konnte wichtige Sachen in meiner Runde noch nachholen, obwohl ich Sie verges-sen habe
7. Wie war die Erscheinung der Armee des Gegners?
7.1. Oooo jeee (alternativ): nicht mal grundiert; nicht mal zusammen geklebt; noch nie was von WYSIWYG gehört
7.2. Wenigstens grundiert, die Armee muss er von verschiedenen Kollegen ausgeliehen haben
7.3. Seine Armee entspricht genau den Anforderungen der Turnierleitung (3 Farben und ein bisschen Streu) - mehr nicht!
7.4. Wow, sehr hübsche Armee
7.5. Das Bemalen von Armeen könnte er zum Beruf machen! Einer der schönsten Armee auf dem Platz!
8. Wie war die Armeezusammenstellung des Gegners?
8.1. Die Armeeauswahl hat sich voll und ganz einem Thema verschrieben, er hat das Spiel deshalb auch verloren…
8.2. Die Aufstellung war interessant, er benutzt unterschiedliche Einheiten, die Spieler leider - wegen mangelnder Effizienz - zu selten benutzen.
8.3. Es war eine gewöhnliche Aufstellung ein paar Einheiten weichen vom Standart ab
8.4. Er nimmt was alle nehmen; 08/15 Aufstellung
8.5. Er hat im Prinzip (sinngemäss, wenn genug Punkte:) 3x die selbe Unterstützung, 6x die selben Standarts, 3x die selbe Elite, 2x das selbe HQ und natürlich 3x den sel-ben Sturm - alles auf maximalle Effizient ausgelegt, Schade!

So und der Hammer kommt jetzt: die Liste wird nicht geheim, sondern zusammen angekreu-zelt: es gibt zweier Kästchen Kolonen und beide müssen zusammenarbeiten, um anzukreu-zen…

(per PM: hat einer alles gelesen...) :)

Benutzeravatar
Holius
grosser Dämon
grosser Dämon
Beiträge: 824
Registriert: 08.01.2007, 12:59
Wohnort: In der geilsten Stadt der Schweiz

Beitrag von Holius » 07.03.2007, 13:27

dann will ich mal auch meine spiele nachtragen:
1 spiele
gegen die necrons eines kollegen.
die sind einfach so schnell nahe gekommen daneben hatte ich pech .Predator für ein syn.Laserkanonen und 2 normale würfelt zwei mal 1 und zwei mal 2 bei den trefferwürfen.
am schluss 0:10
es gibt ja noch 4 spiele :D

2 spiel
gegen space marines
es war ein toleranter gegener der mir zum teil auch geholfen hat.
Wir zerstörten dem anderen etwa in einer phase ein Terminator Komando Trupp. Am schluss gewann er weil er Rihno um den Mielpunkt hatte.
0:10 es gibt noch 3 spiele :D

3 Spiel
gegen Orks
Er hatte den ersten Spielzug, er holte sich mit seinem waaaaaaaaaaaghboss das Artefakt. Vorteil "Wenn man nicht Stärke 5 oder mehr hat darf man sich nicht mehr mit dem Artefackt bewegen. Meine Phase etwa 5 Puggys und Pick-ups zerstört plus mit dem Predator sein Boss. So dann weiterIch schoss auf seine Puggys. Mit ein paar Orks Kahme er in den Nahkampf gegen Meinen Terminatoren Komando Trupp. Ich gewann.Der Rest zerballerte ich dan mit Meinem Crusader und den zwei TT. So nach gegen 3h Waren wir dann bei eine Unentschieden.
5:5 entlich Punkte.

4 Spiel
Gegen Sortitas Ab 2 Spielzug Nachtkampf
Ich ging mal mit meinen KT zu den missionszielen. Er kahm 5Melter Crusader weg. 5Flammenwerfer (mit einer 6 Rüstungbrechen)TT wegg mit 2 Flammenpanzern Terminatoren Komando Trupp weg. Ordensprister von lächerlichen Imperalen Taschenlampen zerstört. Am schluss hatte ich noch eine Miniatur.
0:10 gibt ja noch ein spiel

5 spiel
Gegen Tyrandieden genauer gegen Ukrath
Fing ganz gut an mein erster Spiel zug kostete ihm ein Paar lebenspunkte . Und der Crusader und Predator holten schon fast alle punkte wieder ein. Nach und nach zerstörte ich ihm ein paar Monster plus die Symbioten.er mir einTT plus Predator und1,2 terminatoren.
Irgendwahn waren meine Space Marines aber mal zu ende Konnte zwar mein Viertel Sichern Mit dem Crusader aber er sicherte sich mit einem Liktör ein zusätsliches Viertel.
Mist das war sooooo knapp
0:10
naja am Scjluss 45 Von 46. Bemalung bin ich ganz zufrieden 10 punkte Quiz mhhhhhh2 punkte, fairness auch 10

Benutzeravatar
Sinus
Nurgling
Nurgling
Beiträge: 11
Registriert: 14.08.2004, 22:53
Wohnort: Wettingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sinus » 07.03.2007, 20:57

Es wurde eigentlich alles wichtige schon gesagt. Ich kann auch nur nochmals betonen, dass die alpha-Missionsregeln das Spiel taktischer machten und bis zum Schluss die Spannung erhalten blieb.

Detail: Bitte schwächt einige Artefakte hab, ansonst ist die Mission echt witzig.

Anregung:
Ihr könntet auch auf einigen Tischen einen zusätzlichen Spassfaktor in Form von unabhängige wilde Kreaturen verteilen, die dann per Abweichungswürfel (oder den Spieler der einen Würfelwurf gewinnt) bewegt werden.
Mein Favorit: der catachanische Bellfrosch! :D
Regeln zu all diesen bösen Viechern gibts ja in irgend einem WD und auf der GW-Homepage

Benutzeravatar
Ge
dämonisches Reittier
dämonisches Reittier
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2004, 17:13
Wohnort: Biberstein, Schweiz

Beitrag von Ge » 13.03.2007, 09:00

Wann können wir mit den ersten Bildern vom Turnier rechnen?
Der ewige Zweite.

Hoefi
Nurgling
Nurgling
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2007, 17:39

Beitrag von Hoefi » 13.03.2007, 18:36

Ja genau :) BILDER wollen die menschen sehen. und zwar auch von
tischen mit gelände :up:

ich war echt ein bisschen traurig das ich es nicht geschafft habe zu kommen. aber der HEllhound wird wieder kommen.

Benutzeravatar
Grogar
gehörnter Dämon
gehörnter Dämon
Beiträge: 276
Registriert: 31.01.2006, 16:32
Wohnort: turgi

Beitrag von Grogar » 13.03.2007, 19:12

Im Codex heisst es doch das Liktoren keine Missionsziele besetzen können und auch keine Spielfeldviertel. Oder war es da erlaubt?

Benutzeravatar
Holius
grosser Dämon
grosser Dämon
Beiträge: 824
Registriert: 08.01.2007, 12:59
Wohnort: In der geilsten Stadt der Schweiz

Beitrag von Holius » 13.03.2007, 21:05

wegen dem spielfeldviertel weis auch nicht genau kenne die regel nicht und wegen den 5 punkten mehr oder weniger

Benutzeravatar
Meat Mash Mek Bona
Moderator
Beiträge: 882
Registriert: 07.05.2003, 12:39
Wohnort: Grenzach-Wyhlen
Kontaktdaten:

Beitrag von Meat Mash Mek Bona » 14.03.2007, 15:50

WAr wiedermal ein Super Turnier, weiter so......
Würde das nächste mal vielleicht 2 Alpha, 2 Gamma udn 1 Omega Mission spielen lassen....damit die Armeen noch ausgeglichener sind....

So jetzt zu meinen Spielen.......

Spiel 1 (Meaty, Chaos gegen Piero, Space Marines)
War ein cooler Typ, mit einer netten Liste.....
Aber nach 2 Runden war recht klar wo der Sieg hinfallen würde.
Meine Predatoren zerschossen sein Landraider und meine Bosse machten seine Terms. samt HQ platt.
Meine Gargoyles kümmerten sich um das Missionsziel.
Sieg 10 Punkte
Siegespunkte gewonnen 1750p
Siegespunkte verloren 250p


Spiel 2 (Meaty, Chaos gegen Richard, Necrons)
War ein sehr angenehmer Gegner.
Sein Lord + Extinctoren schockten per Schleier d. Finternis und zerstörten meine Geisel. Mein Lord rächte sich dafür und löschte den kompletten Trupp aus. Meine Predatoren schafften es in der Vierten Runde auch den 2. Monolith vom Himmel zu holen. daraufhin gab es für die Necrons kein entkommen mehr gegen mein 2 Bosse, die ziemlich böse aufgeräumt haben.....
Auf der rechten Flanke probierten 2 Phantome und ein Schwarm Skarabäen ein Angriff, der aber Dank meiner Gargoyles recht schnell zu Ende war.
Sieg 10 Punkte
Siegespunkte gewonnen 1750p
Siegespunkte verloren 250p



Spiel 3 (Meaty, Chaos gegen DocGonzo, Space Marines)
Zu beginn des Spiels hatte ich ein bischen Bammel, weil ein Orkbruder bei einem Testspiel klar besiegt worden war. Aber egal ich freute mich auf ein geiles Spiel und wollte mein bestes geben.....
Doch zu beginn passierte schon der erste Fehler meinerseits, Ich plazirete meinen D. Prinz zu schlecht und er ging im Sturmkanonenfeuer unter.
Meine Predatoren kümmerten sich zu beginn um die gegnerischen Panzer, anschließen dum das Fußvolk. Meine Geisel ging in die Offensive und zog recht viel Feuer auf sich was ihr aber nicht viel ausmachte.
Schlussendlich drehte sich alles nur noch um das Artefakt...
Blutdämon und 5 Gargoleys gegen 5 Terms mit Scrptor und 5 Sprungtruppen mit Faust...
Ein glücklicher Nahkampfsieg für mich...Mein Dämon zerschlug die Terms, der Sriptor bekam Angst und rannte weg, ich positionierte mich in sie Sprungtruppen. Nach dem Nahkampf flüchteten auch die letzten und der Sieg war mein..
War ein Hammergeiles Match, mit viel Taktik.....
Sieg 10 Punkte
Siegespunkte gewonnen 1500p
Siegespunkte verloren 500p



Spiel 4 (Meaty, Chaos gegen Purple Dark, Dark Eldar)
WAr ein hartes Spiel. Es ging hin und her. Spielentscheiden war, das seine Hagashins einen 4er Moralwert gehalten haben und Blutdämon auf seiner Flanke nicht aufräumne konnte.
Niederlage 0 Punkte
Siegespunkte gewonnen 1000p
Siegespunkte verloren 500p


Spiel 5 (Meaty, Chaos gegen Michael Weibel, Necrons)
Ein Team Match. War ein geiles Spiel. Meine Predatoren haben seine Monos zerschossen und meine Bosse haben den Rest erledigt.
Zudem haben meine Kyborgs tapfer gegen Kriege gekämpft....
Sieg 10 Punkte
Siegespunkte gewonnen 1750p
Siegespunkte verloren 250p
Bild

Zurück zu „Hellhound Turnier“